nexonar Hard Probe Lite IR

Eigenschaften
• Messgenauigkeit bis 0,3 mm
• Variable Anzahl von Testspitzen
• Einfache Nachkalibrierroutinen sind vorhanden
• Mehrere Hard Probe Lites IR können parallel genutzt werden (z.B. mit unterschiedlichen Spitzen – identifizierbar durch Codierung der IR Tracker)
• Wireless (Betrieb mit Akku mit bis zu 12 Std. Laufzeit)
• Micro USB Akkuladeanschluss
• Software Interface zur Integration vorhanden (C++, C#)

Einsatz
Die Probe dient zum Einlernen von X/Y/Z Referenzpunkten in Kombination mit der Software nexonar Motion Visualizer als auch der Software nexonar Assembly Scout. Durch das Antasten von Bezugspunkten kann z.B. ein Bezugskoordinatensystem eingelernt werden.

Zudem können virtuelle Bezugspunkte relativ zu den IR Trackern eingelernt und die sogenannten „Extended Beacon Bodies“ im Motion Visualizer generiert werden. Die virtuellen Punkte werden dann relativ zu den IR Trackern bei der MOCAP Systemausführung automatisch berechnet und stehen für die Messanwendung in Echtzeit zur Verfügung.

Bei Integration in eine bestehende Anwendung liefert die Probe X/Y/Z Koordinaten. Optional können Daten im nexonar Motion Visualizer im CSV Format gespeichert und exportiert werden.

Optimierte Algorithmen erlauben Messungen mit einer Genauigkeit von bis zu 0,3 mm.

Der Durchmesser der Probespitze und die Länge der Probe kann an den Anwendungsfall angepasst werden. Kalibrierroutinen zum Einmessen von verschiedenen Spitzen sind vorhanden.

Abhängig vom Anwendungsfall adaptieren wir auch Optikkomponenten und Trackergrößen.

Download Datenblatt

Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns bitte. Basis-Informationen finden Sie auf dem Datenblatt unter der Funktionsbeschreibung.